Haus der Weberin ‚Wevershuis‘


Haus der Weberin

Das Weberhaus in Assendelft, wo auf authentischen Webstühlen das alte Handwerk gezeigt wird

Das ‚Weberhaus‘ am Zeilenmakerspad 8 stammt ursprünglich aus Assendelft und wurde zwischen 1722 und 1730 erbaut. Jahrhundertelang diente dieses markante Doppelhaus als Heimweberei, in der zwei Familien inmitten von fünf Webstühlen lebten. Die Weberei in Assendelft und Krommenie florierte dank Hunderter von Heimwebern; das Weberhaus ist ein wunderbares Beispiel für dieses einzigartige Handwerk. Das geschichtsträchtige Weberhaus ist heute ein faszinierendes Museum, in dem Sie alles über das altniederländische Handwerk der Segel- und Mühlentuchweberei erfahren können.

Haus der Weberin

Das Häuschen wurde 2011 von Stadsherstel vor dem Abrisshammer gerettet und 2015 in der Zaanse Schans sorgfältig wieder aufgebaut. Hier können Besucher einen Schritt zurück in die Vergangenheit machen und die Welt der Heimweberei kennenlernen: Sehen Sie sich das Bettgestell an, setzen Sie sich selbst hinter den Webstuhl und erfahren Sie von den anwesenden Heimwebern in ihren traditionellen Kostümen alles über dieses altehrwürdige Handwerk. Das Weberhaus wird vom Zaans Museum verwaltet.

Haus der Weberin

Authentisches Interieur im Weberhaus

Haus der Weberin

Das ‚Weberhaus‘ in der Dorpsstraat 861-863 in Assendelft

Städtisches Monument um 1730
Wiedereinsetzung 2016
(ehemals Dorpsstraat 861-863, Assendelft)

  • Kunsthandwerk | Museum

  • Zeilenmakerspad 8, 1509 BZ Zaandam

  • Eintritt: BEZAHLT
    Museumskarte – KOSTENLOS
    I Amsterdam Card – KOSTENLOS
    VriendenLoterij VIP card – KOSTENLOS

  • Geöffnet 10.00 – 17.00
    * Gelegentlich kann die Weberei geschlossen sein.

  • 075-6810000