Spielmühle ‘De Windhond’


Spielzeugmühle Der Windhund

Solche Mühlen wurden genutzt, um spielerisch das Handwerk zu erlernen

Hinter dem Jisper-Häuschen befindet sich eine sogenannte Spielmühle: ‚De Windhond‘. Solche Windmühlen, die manchmal auch auf Schuppen gebaut wurden, ermöglichten es Kindern, auf spielerische Art und Weise etwas über den Wind zu lernen. Dies ist eine Mahl- und Muschelsandmühle aus dem Jahr 1890, die immer noch Dachziegel mahlt. Die Mühle ist mit neun Schlägern und einem Mahlstein ausgestattet.

The Windhound“ ist eine kleine achteckige Turmmühle, die ursprünglich als Geburtstagsgeschenk von Jan Swart für seinen 7-jährigen Sohn gebaut wurde. Diese Bikestone- oder Schleifmühle war für Kinder gedacht, um mit fein gemahlenem ‚Bikestone‘ zu handeln. Dieser feine Sand war ein ausgezeichnetes Schleifmittel und wurde durch das Mahlen von zerbrochenen Mühlsteinen aus Schälmühlen gewonnen.

Sie ist die letzte originale Radsteinmühle in der Region Zaan und stand in Zaandam am Blauwe Pad, direkt neben der Senf- und Gewürzmühle ‚De Huisman‘. Letztere zog 1955 nach Zaanse Schans und ‚De Windhond‘ folgte 10 Jahre später, so dass die beiden Mühlen wieder in unmittelbarer Nähe zueinander liegen.

Spielzeugmühle Der Windhund

‚De Windhond‘ und ‚De Huisman‘ Seite an Seite auf dem Blauwe Pad in Zaandam in den frühen 1900er Jahren

Städtisches Monument um 1890
Wiedereinsetzung 1965
(ehemals Blauer Pfad /
Meester Cornelispad, Zaandam)

  • Mühle

  • Kraaienpad 4a, 1509 AX Zaandam